Gerne könnne Sie auch telefonisch bestellen 08452 44 10 394

Anmelden

Derselbe Einkauf wie das letzte Mal?

Melden Sie sich an und wiederholen Ihre letzte Bestellung mit nur zwei Klicks.

Anmelden

Die Kontaktlinsen feiern Geburtstag!

Wenn etwas immer auf die gleiche Art und Weise benutzt wird, wird es irgendwann abgenutzt. Wer die Probleme mit dem „Tennisellenbogen“ oder dem Karpaltunnel-Syndrom kennt, weiß was es bedeutet. Vielleicht wissen Sie aber nicht, dass es etwas Ähnliches auch bei den Augen gibt – Computer-Vision-Syndrom auch gennant Syndrom wiederholter Überbelastung oder Syndrom des müden Auges. Wir erkennt man es und wie wird es behandelt?

Täglich drei Stunden Arbeit am Computer…

… und Sie befinden sich auf dem besten Weg, die „neue“ Zivilkrankheit bei sich zu entwickeln. Gerötete und brennende Augen, Kopf-, Schulter-, und Nackenschmerzen, nur schwer erklärbare Müdigkeit. Die Hinweise sind aber so allgemein, dass man sie auch anders erklären könnte -, der Kopf tut mir vom Nacken weh, die Augen sind gerötet, weil ich unausgeschlafen bin, das Gefühl trockener Augen habe ich, weil ich ein neues Pflegemittel benutze.

Die häufigste Ursache ist aber das Computer-Vision-Syndrom. Manche Studien belegen sogar, dass bis zu 90% aller Menschen davon betroffen sind, die täglich mehr als drei Stunden am Bildschirm arbeiten.

Heilung = Vorbeugung

Es ist keine Heilung notwendig, etwas Erholung genügt und zum Computer-Vision-Syndrom muss es gar nicht kommen. Lernen Sie vorzubeugen. Bei der Arbeit am Computer achten Sie darauf, dass die Entfernung zum Bildschirm mindestens 40–50 cm beträgt. Machen Sie Pausen – zum Empfehlen sind Pausen zwischen fünf und zehn Minuten alle zwei Stunden.

Strecken Sie sich, machen Sie Augenjoga, lüften Sie regelmäßig Ihr Büro. – Achten Sie auf richtige Beleuchtung – je mehr der Bildschirm glänzt, um so mehr werden die Augen belastet.

Was tut Sie gegen müde Augen?

Haben Sie womöglich einen eigenen Trick, wie man mit dem Syndrom leicht fertig wird, das wir eher von den Symptomen als vom Namen her kennen? Spezielle Übungen, oder vielleicht eine Nahrungsergänzung? Schreiben Sie Ihre Tipps in die Kommentare. Wir freuen uns! Vielen Dank!

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Mit Freunden teilen.

Kommentare

* sind Pflichtfelder

Lesen Sie auch…

Fünf Situationen in denen Sie Ihre Brille sicherlich aufregt

Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie die Entwicklung der unvermeindlichen Presbyopia aufschieben/ver­langsamen können

Ganzer Beitrag

Was ist Presbyopia?

Wissen Sie was Presbyopia eigentlich ist? Kommt Ihnen der Begriff bekannt vor? An Presbyopia leiden viele Menschen, mehr als Sie denken.

Ganzer Beitrag

Die Kontaktlinsen feiern Geburtstag!

Computer-Vision-Syndrom auch gennant Syndrom wiederholter Überbelastung oder Syndrom des müden Auges. Wir erkennt man es und wie wird es geheilt?

Ganzer Beitrag

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

Zum Newsletter anmelden!