Gerne könnne Sie auch telefonisch bestellen 08452 44 10 394

Anmelden

Wissen Sie, wie viele gefährliche Bakterien auch bei Ihnen Zuhause zu finden sind?

Öffentliche Toiletten, Restaurants, Hotels, Büros, Schulen. An allen diesen Orten kann es viele gefährliche Keime geben, das wissen die meisten von uns. Und sicherlich halten sich alle von uns an die empfohlenen hygienischen Vorschriften. Und sicherlich vergessen wir alle diese Vorschriften nicht, sobald sich hinter uns die Haustür schließt. Zuhause sind wir doch sicher. Oder doch nicht?

Ein verschmutzter Küchenschwamm enthält genauso viele Bakterien, wie der menschliche Kot. Es ist aber nicht nur der Schwamm, auch die Spüle, Zahnbürste, Türklinke, die immer mehr beliebten Luftbefeuchter, Telefon, Fernbedienung, Tastatur, Computermaus usw, auch dort finden sich viele Keime und Bakterien. Wenn wir auch das Badezimmer und die Toilette mitrechnen, ist das Zuhause eigentliche ein wirklich gefährlicher Lebensort. 

Wo findet man Zuhause die meisten Bakterien?

Küche
Gefährliche Bakterien wurden auf 86 % aller getesteten Schwämme gefunden.
56 % – sind die betroffenen Spülen.

Bad
Gefährliche Bakterien wurden auf 64 % Zahnbürstenstielen gefunden.
Die Gefahr wartet auf 27 % Toilettenbrillen.

Gebrauchsgegen­stände
Tastatur – in 64 % der getesteten Haushalte wurden Bakterien gefunden.
55 % – fast gleich so hoch sind die Fernbedienungen betroffen.

Bakterien und Kontaktlinsen

Kontaktlinsen­trägern drohen, außer den „traditionellen“ Infektionen (Salmonellose, Krankheiten die durch Streptokokken und Staphylokokken, Hautkrankheiten) auch Erkrankungen, die in manchen Fällen sogar zur Erblindung führen können – vor allem bei Trachom (verursacht durch Chlamydia trachomatis) und Pseudomonas (Pseudomonas aeruginosa), der durch das Hornhautgeschwür verursacht wird.

Wissen Sie, wie Sie sich schützen können? Die richtige Hygiene Ihrer Hände ist am wichtigsten!
Die Hände gehören zu den häufigsten Trägern der Bakterien – die Statistiken geben an, dass bis zu 80 % aller infektiösen Krankheiten von den Berührungen der Hände kommen. Beispiel? z.B. bei der bereits erwähnten Salmonellose. Weitere Statistiken geben an, wie wir uns um die Hygiene der Hände wenig kümmern – 15 % der Männer und 7 % der Frauen waschen sich Ihre Hände nicht einmal nach der Benutzung der Toilette.

Wie gehört sich das richtig? Beim Händewaschen muss immer die Seife benutzt werden. Das Händewaschen soll mindestens 30 Sekunden dauern, danach werde die Hände mit einem frischen und sauberen Handtuch abgetrocknet. Bei der Handhabung mit den Kontaktlinsen wird empfohlen ein antibakterielles Gel zu verwenden, welches auch die letzten Keime entfernt und somit das Risiko einer Augeninfektion bis auf 0,01 % minimiert.

Quelle:
1. Eww! New Study Finds Expensive Hotels Have More Germs, https://www.yahoo.com/…0050794.html
2. Trachoma, http://www.who.int/…ts/fs382/en/
3. 3. THE FACTS ABOUT HAND WASHING AND HAND HYGIENE, https://b4brands.com/…ing-hygiene/

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Mit Freunden teilen.

Kommentare

kein Hinweis...

* sind Pflichtfelder

Lesen Sie auch…

Wir helfen Míša! Helfen Sie mit!

Helfen Sie mit für eine spezielle elektronische Brille für Míša zu sammeln.

Ganzer Beitrag

Die jecken sind los - bunte Kontaktlinsen an Karneval

Die jecken sind los – bunte Kontaktlinsen an Karneval

Ganzer Beitrag

Was sollten Sie über das Kontaktlinsentragen im Winter wissen?!

Wechseln Sie Ihre Kontaktlinsen immer nach der empfohlenen Tragedauer.

Ganzer Beitrag

Kontaktlinsen und Schminken. Was man auf keinen Fall tun sollte!

Kontaktlinsen und Schminken. Was man auf keinen Fall tun sollte!

Ganzer Beitrag

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

Zum Newsletter anmelden!