Gerne können Sie auch telefonisch bestellen 08452 44 10 394

Anmelden

7 Mythen über Kontaktlinsen

/

Wir alle wissen, dass kein Baum aus Ihrem Magen wachsen wird, nur weil Sie versehentlich einen Kirschkern geschluckt haben. Aber vielleicht weiß nicht jeder, wie viele falsche Mythen über die Verwendung von Kontaktlinsen da draußen existieren.

Wer kann sie tragen und wer nicht? Gibt es Augenerkrankungen oder andere Krankheiten, die es uns verbieten, Linsen zu tragen? Daniel Szarvas, professioneller Kontaktologe, der mit 321Linsen zusammenarbeitet, entmystifiziert die häufigsten Geschichten, die wir über Kontaktlinsen hören.

1. Linsen können nur von Menschen getragen werden, die kleine Sehschwächen korrigieren müssen.

Kontaktlinsen und schwere Ameropie

Desinformation ist in hohem Maße dafür verantwortlich, dass viele Menschen die Vorteile von Kontaktlinsen nie kennen lernen.

Tatsächlich können Kontaktlinsen von 90% der Menschen getragen werden, die unter schlechter Sehkraft leiden.

Man kann sagen, dass fast alle bekannten Sehstörungen durch entsprechende Kontaktlinsentypen korrigiert werden können. Die häufigsten Sehfehler sind: Myopie / Kurzsichtigkeit, Hypermetropie / Weitsichtigkeit, Presbyopie, und Astigmatismus

Kontaktlinsen decken einen großen Dioptrienbereich ab, so dass sogar eine extreme Korrektur von 18 Dioptrien möglich ist.

2. Es ist möglich, Kontaktlinsen mit Leitungswasser zu reinigen.

Verwenden Sie niemals Wasser zur Reinigung Ihrer Linsen

Einige Leute glauben, dass Kontaktlinsen­lösungen ein Betrug sind, der von Pharmaunternehmen gesteuert wird. Das ist völliger Quatsch.

Anweisungen zur Vermeidung von Leitungswasser bei Linsen sollten laut Gesetz auf dem Beipackzettel abgedruckt werden, sagt Daniel Szarvas.

Warum? Weil Leitungswasser eine Vielzahl von Mikroorganismen enthält. Einige davon sind harmlos, während andere zu ernsthaften Infektionen der Augen führen können. Am gefährlichsten für unsere Augen sind Amöben, die in Warmwasserbehältern und Boilern gedeihen. Sobald sie die Linse erreichen, können sie schwere Infektionen verursachen und im Extremfall sogar zu Erblindung führen.

Leitungswasser enthält auch eine unbestimmte Mengen an Mineralien und Chlorid, die die Augen nicht direkt schädigen, aber die Linsen trotzdem beeinträchtigen können. Vergessen Sie daher beim Kauf von Linsen nicht, eine qualitativ hochwertige Mehrzwecklösung dazu zu bestellen.

3. Diabetiker können keine Kontaktlinsen tragen.

Diabetes und Kontaktlinsen: Kein Problem

Das ist eine alte Geschichte, die in der Medizin schon seit langem diskutiert wird. Doch eine Studie von 2013 hat die Sicht auf Kontaktlinsen für Diabetiker geändert.Die Studie hat gezeigt, dass Kontaktlinsen für Diabetiker, die die richtige Therapie und Ernährung befolgen, nicht gefährlich sind.

4. Es besteht die Pflicht, beim Fahren eine Brille zu tragen.

Lenti a contatto per guidare

Dies hängt von den Gesetzen des Landes ab, in dem Sie ein Fahrzeug führen, und von den Angaben auf Ihrem Führerschein. Da sich die Gesetze und Straßenverkeh­rsordnung von Zeit zu Zeit ändern, ist es ratsam, die Website des Bundesverkehrsamts regelmäßig zu checken.

5. Es ist nicht erlaubt, im Schlaf Kontaktlinsen zu tragen.

Schlafen mit Kontaktlinsen

Wenn Sie Linsen tragen, die über einen längeren Zeitraum getragen werden sollen, können Sie diese im Schlaf tragen..

Dank der spezifischen Materialien, mit denen diese Linsen hergestellt werden, ist es nicht notwendig, sie jedes Mal beim zu Bett gehen herauszunehmen. Silikon-Hydrogel hat eine ausgezeichnete Sauerstoffdur­chlässigkeit, so dass selbst die empfindlichsten Augen mit dieser Art von Linsen natürlich atmen können", sagt Daniel Szvarvas. Allerdings ist es notwendig, sie einige Male pro Woche (je nach Typ) herauszunehmen, um sie gründlich mit einer Lösung zu waschen und dann wieder aufzutragen.

Und was ist, wenn die Linsen nicht für den Dauereinsatz geeignet sind? Hier erklären wir Ihnen, was passiert, wenn Sie mit Ihren Linsen aus Versehen einschlafen:

6. Je höher der Wassergehalt, desto besser die Linsen.

Schlafen mit Kontaktlinsen

Wenn Kontaktlinsen gut befeuchtet sind, scheinen sie einfacher anzuwenden und angenehmer zu tragen zu sein.

Trockene Augen jucken und brennen, was das Tragen von Kontaktlinsen unerträglich macht. Deshalb bevorzugen viele Kunden Linsen mit einem hohen Wasseranteil.

Doch Vorsicht: Je höher der Wassergehalt, desto weniger sauerstoffdur­chlässig sind die Linsen. Sauerstoff muss jedoch ausreichend durch die Linse kommen, um die Hornhaut zu erreichen.

Aus diesem Grund ist es immer von größter Bedeutung, die Durchlässigkeit mit einem Spezialisten zu besprechen, der die richtigen Linsen empfiehlt.

7. Computer- und Fernsehbildschirme schädigen die Sehkraft.

Schädigen Bildschirme Ihr Sehvermögen?

Bildschirme jeglicher Art, ob Fernseher, Computer oder Smartphone, haben keine negativen Auswirkungen auf die Augen, was die Dioptrien betrifft. Es ist jedoch ratsam, besonders vorsichtig zu sein, um keine müden Augen zu bekommen.

Zum Beispiel sollten diejenigen, die mehr als fünf Stunden am Tag vor einem Computerbildschirm verbringen, eine Benetzungslösung zu verwenden, um ein Austrocknen der Augen zu verhindern und ein brennendes, juckendes Gefühl zu vermeiden.

Der Hauptgrund ist, dass wir beim Betrachten eines Bildschirms dazu neigen, weniger zu blinzeln, was bedeutet, dass unsere Augen weniger hydratisiert werden.


Liebe 321Linsen-Kunden, wir hoffen, einige der wichtigsten Fragen zu Ihren Kontaktlinsen beantwortet zu haben.

Jetzt haben wir jedoch auch eine Frage an Sie: Kennen Sie andere Mythen über Kontaktlinsen? Schreiben Sie sie uns in einem Kommentar!

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

/

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder

    Meistverkaufte Produkte