Anmelden

Die 8 häufigsten Fragen zu Tag und Nacht Linsen

Den ganzen Monat einwandfrei sehen, ohne Ihre Kontaktlinsen auch nur einmal herauszunehmen? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Sie müssten sich morgens nicht mehr um das Einsetzen Ihrer Kontaktlinsen kümmern, sondern würden bereits ab dem ersten Wimpernschlag scharf sehen.

Doch gibt es solche Linsen? Können man Kontaktlinsen länger als einen Tag tragen, ohne den Augen zu schaden?

Ja, das können Sie – mit Tag und Nachtlinsen.

Was sind Tag und Nacht Linsen?

Vielleicht haben Sie sogar schon von ihnen gehört. Es gibt Kontaktlinsen, die Sie nicht herausnehmen müssen, da diese einfach am ersten Tag des Monats eingesetzt und am letzten Tag des Monats herausgenommen werden. Sie werden vor dem Schlafengehen also nicht aus dem Auge entfernt und die ganze Nacht und alle darauffolgenden Tage und Nächte über getragen.

Wie lange können Sie Tag und Nacht Linsen tragen?

Tag und Nacht Linsen können theoretisch einen ganzen Monat über getragen werden. Spätestens nach 30 Tagen müssen die Linsen dann jedoch entfernt werden, weil es ansonsten zu Schmutzablagerungen und trockenen Augen und damit zu Hornhautschädi­gungen kommen kann. Sprechen Sie sich jedoch vor dem Tragen der Kontaktlinsen über Nacht mit Ihrem Augenspezialis­ten ab.

Darf man mit Kontaktlinsen schlafen?

Die maximale Tragezeit herkömmlicher Kontaktlinsen liegt zwischen 10 und 14 Stunden – abhängig von ihrer Sauerstoffdur­chlässigkeit. Die sogenannten Tag und Nacht Linsen, manchmal auch kontinuierliche Linsen oder Dauerlinsen genannt, verfügen jedoch über eine so hohe Sauerstoffdur­chlässigkeit, dass Sie diese Kontaktlinsen Tag und Nacht tragen dürfen – wenn es Ihr Augenarzt oder Optiker empfiehlt.

Allerdings sind Tag und Nacht Linsen nicht für jede*n Kontaktlinsen­träger*in geeignet. Menschen mit trockenen Augen sollten das kontinuierliche Tragen von Kontaktlinsen eher vermeiden. Denn Kontaktlinsen reduzieren die Sauerstoffzufuhr zur Vorderseite der Hornhaut, sodass die Augen nicht mehr in der Lage sind, Hornhaut-Infektionen abzuwehren. Wenn Sie ununterbrochen mehrere Tage lang Tag und Nacht Linsen tragen, kann das Risiko dieser Probleme also steigen. Fragen Sie daher Ihren Augenspezialisten nach Rat.

Für wen sind Kontaktlinsen über Nacht geeignet?

Tag und Nacht Linsen sind für alle Linsenträger*innen geeignet, deren Augenarzt oder Optiker sie empfohlen hat. Besonders manchen Berufsgruppen, die z.B. im rotierenden Schichtdienst arbeiten, bieten Tages- und Nachtlinsen eine tolle Alternative zur Brille. Ähnlich geht es Personen, die Tag- und Nacht im Einsatz sind, wie z.B. Ärzte im 24-Stunden-, Bereitschafts- oder Schichtdienst.

Wie funktionieren Tag und Nacht Linsen?

Tag und Nacht Linsen werden aus sehr luftdurchlässigem Silikon-Hydrogel hergestellt. Die Sauerstoffdur­chlässigkeit liegt bei diesen Kontaktlinsen zwischen 100 und 175 Dkt. Der Wassergehalt ist dagegen eher niedrig. Da Linsen mit einem hohen Wassergehalt dem Auge Tränenflüssigkeit entziehen, beugt eine geringere Feuchtigkeitsmenge trockenen Augen vor.

Schauen Sie sich die Eigenschaften von Tag und Nacht Linsen einmal genauer an

  • Sehr hohe Sauerstoffdur­chlässigkeit
  • Integrierter Feuchtigkeitsspe­icher
  • Exzellente Oberflächentechno­logie
  • Silikon-Hydrogel-Material

Wie wende ich Tag und Nacht Linsen richtig an?

Nehmen wir mal an, dass Ihr Augenspezialist der Meinung ist, dass Sie Tag- und Nachtlinsen probieren können.

Was nun? Ihre Tag und Nacht Linsen werden zunächst perfekt an Ihre Augen angepasst, indem alle notwendigen Parameter berücksichtigt werden. Idealerweise testen Sie dann an einem Wochenendes, wie Ihre Augen reagieren, wenn Sie mit Kontaktlinsen schlafen. Wenn Sie weder nachts noch an einem der folgenden Tage Beschwerden oder Schmerzen haben, können Sie die Nachtlinsen dann die ganze Woche über testen, ohne sie herauszunehmen. Falls Ihre Augen allerdings müde und gerötet sein sollten, müssten Sie mit Ihrem Optiker oder Augenarzt nach einer geeigneten Alternative suchen.

Sind Tag und Nacht Linsen ein Risiko für meine Gesundheit?

Obwohl Sie Tag und Nacht Linsen einen Monat lang tragen dürfen, raten die meisten Optiker und Augenärzte, die Kontaktlinsen eine Nacht in der Woche herauszunehmen, damit die Augen sich etwas entspannen können. Mit dieser Routine können Sie Ihre Tag und Nachtlinsen auch Im Urlaub problemlos tragen.

Was Sie hingegen nicht tun sollten: Ihre regulären Monatslinsen länger tragen. Alle Linsen sollten nach Ihrer offiziell geprüften Tragdauer aus dem Auge entfernt, und normale Monatslinsen sollten abends vor dem zu Bett gehen unbedingt herausgenommen werden. Im Zweifel tragen Sie immer eine Packung Tageslinsen bei sich, um das Risiko einer Augeninfektion zu vermeiden.

Mit den Risiken von Augeninfektionen beschäftigt sich auch die Studie von Optometry and Vision Science, deren Resultat auf den Seiten von Optikum.at veröffentlicht wurde. Die Studie befasst sich mit dem kontinuierlichen Übernachttragen von Tageskontaktlinsen. So besagt, dass kontinuierliches oder erweitertes Tragen von Kontaktlinsen mit einem höheren Risiko okulärer Infektionen einhergeht. Deshalb raten unsere Experten aus Optikern und Augenspezialisten Ihnen das Tragen von Tages- und Nachtlinsen.

Mehr zu dem Thema finden Sie hier:

Quellen:

1. Optikum, https://www.optikum.at/…ntaktlinsen/
2. Medizin-Aspekte, https://medizin-aspekte.de/…nsen-105538/
3. Acuvue, https://www.acuvue.de/…u_200713.pdf

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder

    Meistverkaufte Produkte