Gerne könnne Sie auch telefonisch bestellen 08452 44 10 394

Anmelden

Möchten Sie gerne wissen was passiert, wenn Sie mit eingesetzten Kontaktlinsen einschlafen?

Wir sind davon überzeugt, dass Sie das interessiert. Es vergeht kaum eine Woche, in der wir diese Frage nicht beantworten müssen, egal ob per E-Mail oder telefonisch. Eine universelle Antwort gibt es aber nicht. Jeder von uns ist anders, genauso unterscheiden sich auch unsere Augen. Ein paar Regel, wie man sich verhalten sollte, wenn man mit eingesetzten Linsen einschläft, gibt es jedoch. Hier sind sie:

Linsen, die fürs kontinuirliche Tragen bestimmt sind – man muss nichts beachten

Wenn Sie Träger von kontinuierlichen Linsen sind (24Std. Tragezeit), ** betrifft Sie dieses Thema nicht.** Diese Linsen sind zum Tragen am Stück, daher Tag- und Nacht bestimmt, sie werden abends nicht aus den Augen genommen. Die Tag- und Nachtlinsen gibt es als 2-Wochen- oder Monatslinsen. Nach dieser Tragezeit werden die Linsen entsorgt. Von den „normalen“ Linsen unterscheiden sie sich im Material, aus dem sie produziert werden – die Sauerstoffdur­chlässigkeit ist deutlich höher.

Tag- und Nachtlinsen sind für diejenigen ideal, die gerne im Bett lesen oder vom Bett aus fernsehen – meistens schläft man dabei ein. Ohne Linsen kein Problem, mit eingesetzten Linsen könnte es ein Problem werden. Das Auge ist ein sehr empfindliches Organ und jede unnötige Reizung „belohnt“ es mit einer Rötung, einem Brennen oder gleich mit einer Entzündung.

Und wenn Sie mit nicht Tag- und Nachtlinsen einschlafen…

… hängt davon ab, wie lange sie schlafen. Wenn Sie z.B. von der Arbeit mit einem Bus nach Hause fahren und einschlafen, passiert nichts. Wenn Sie aber mit den Linsen abends einschlafen und die Linsen bleiben die ganze Nacht in den Augen, kann es zum Problem werden. Das Problem ist etwas kleiner, wenn Sie Silikon-Hydrogel-Linsen tragen, größer könnte das Problem werden, wenn Sie Hydrogellinsen tragen. Silikon-Hydrogel-Linsen haben eine höhere Sauerstoffdur­chlässigkeit, die Augen sollten morgens daher, nach dem Aufwachen, in Ordnung sein – keine Rötungen usw. Bei Hydrogellinsen dagegen, könnten Ihre Augenlider verklebt sein, die Augen können brennen und gerötet sein. Im schlimmsten Fall kann sogar die Hornhaut etwas beschädigt sein.

… hängt auch davon ab, in welcher Kondition sich Ihre Augen vor dem Einschlafen befunden haben. Wenn Sie die Linsen ein paar Stunden vor dem Bettgehen eingesetzt haben, wird die Reizung am nächsten Tag geringer, als wenn Sie die Linsen bereits den ganzen Tag getragen haben und noch zusätzlich in der Nacht. Die Linsen haben über den Tag Unreinheiten angesammelt (z.B. Staub usw.), und nicht gereinigte Kontaktlinsen sind ein Paradies für Mikroorganismen und Allergene. Es ist dann nur ein kleiner Schritt zu einer Bindehautentzündun­g.

… vergessen Sie nicht, die Linsen gleich nach dem Aufstehen aus den Augen zu nehmen, legen Sie sie in einen Behälter, gefüllt mit Pflegemittel, und träufeln Sie in Ihre Augen Augentropfen. In den meisten Fällen ist das die Lösung. Sollten sich Ihre Augen aber nicht beruhigt haben, suchen Sie einen Augenarzt auf.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Sind Sie schon Mal mit eingesetzten Kontaktlinsen eingeschlafen?

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Mit Freunden teilen.

Kommentare

kein Hinweis...

* sind Pflichtfelder

Lesen Sie auch…

Anleitungsvideos: Wie setzt man Kontaktlinsen richtig ein und wie nimmt man sie aus den Augen heraus?

Diese Anleitungsvideos helfen Ihnen sich zu entscheiden!

Ganzer Beitrag

321linsen.de gibt bekannt: Horien ist zurück!

Bei den Linsenträgern gehören die Pflegemittel und Augentropfen von Horien zu den Stars.

Ganzer Beitrag

Kontaktlinsen und Leitungswasser. Fakten und Mythen.

Kontaktlinsen und Leitungswasser. Fakten und Mythen.

Ganzer Beitrag

Vergessen Sie Hänsel und Gretel! Wir haben einen neuen Superstar - Lenny von 321linsen.de!

Wir stellen Lenny vor, unser Maskottchen von 321linsen

Ganzer Beitrag

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

Zum Newsletter anmelden!