Anmelden

Alles, was Sie über selbsttönende Brillengläser wissen müssen

Jakub Odcházel

Medizinisch geprüft von Jakub Odcházel, Chef-Optiker bei 321Linsen am 02. 01. 2021
Verfasst von Leonie Bauer

Selbsttönende Brillengläser versprechen, das Auge vor 100 % aller UV-Strahlen zu schützen – allerdings nur, wenn die Gläser mit Sonnenlicht in Berührung kommen. Ansonsten bleiben die Sonnenbrillen klar. Dieser Prozess geschieht automatisch, wenn wir von drinnen nach draußen, also vom Dunkeln ins Helle gehen, ohne dass wir von unserer Brille auf eine Sonnenbrille wechseln müssen.

Neugierig, wie selbsttönende Sonnenbrillen funktionieren, was deren Vorteile sind und ob sie auch mit einem Blaulichtfilter erhältlich sind? Dann lesen Sie unseren umfassenden Ratgeber zu selbsttönenden Brillengläsern auf 321Linsen.

Was sind selbsttönende Brillengläser?

Selbsttönende Sonnenbrillen, auch photochrome oder phototrope Sonnenbrillen genannt, sind so konstruiert, dass sie auf ultraviolettes Licht reagieren. Die Gläser verdunkeln sich bei hellen Lichtverhältnissen, d. h. bei ultravioletter Strahlung. Ohne Aktivierung von UV-Licht bleiben die Brillengläser in ihrem klaren Zustand.

Photochrome Sonnenbrillen können je nach Bedarf auch nur eine leichte Tönung aufweisen. Sie ändern ihre Farbe, je nachdem wie hell das einstrahlende Licht ist. Deshalb dunkeln selbsttönende Brillen in bestimmten Situationen, z. B. wenn der Raum durch Sonneneinstrahlung hell erleuchtet ist, nur ganz leicht ab.

Zusammen mit dem 100%igen UV-Schutz sorgen die Brillengläser dafür, dass sich Ihre Augen das ganze Jahr über wohl fühlen und gesund bleiben.

Sie sind nicht nur für Alltagstätigkeiten nützlich, sondern auch beim Sport. Die Sport-Sonnenbrillen mit 400 nm Schutz schützen Sie vor der grellen Sonne. Sie können sie im Freien verwenden, z. B. beim Golfen, Radfahren, Angeln, Skifahren, Laufen und Tennis, ohne auf Sehkomfort und UV-Schutz verzichten zu müssen.

Wie funktionieren selbsttönende Sonnenbrillen?

Phototrope Sonnenbrillen arbeiten mit Molekülen. Die Silberhalogenid- und Silberchlorid-Moleküle sind dafür verantwortlich, dass die Brillengläser ihre Farbe ändern, so dass sie bei hellen Lichtverhältnissen abdunkeln und in Innenräumen klar werden können.

Wenn die Sonnenbrillengläser UV-Licht ausgesetzt sind, beginnen Billionen von photochromen Molekülen, ihre Struktur vorübergehend zu verändern. Sobald sich die Form der zahlreichen Moleküle gleichzeitig ändert, verdunkelt sich die Oberfläche des Glases.

Das Ergebnis ist eine Brille, die sich in eine selbsttönende Sonnenbrille verwandelt und umgekehrt, ohne jeden Eingriff, außer hellem Sonnenlicht.

Wie lange dauert es, bis eine photochrome Sonnenbrille von hell auf dunkel wechselt?

Als 1964 die ersten phototropen Brillengläser von Corning Glass Works auf den Markt kamen, begannen die Gläser erst nach einigen Minuten auf UVA- und UVB-Licht zu reagieren und erreichten die maximale Verdunkelung nach 15 Minuten. Spätere Modelle brauchten noch bis zu einer Minute, um sich an die Lichtverhältnisse anzupassen.

Heute nutzen verschiedene Marken eine sehr schnelle Photochrom-Technologie. Die hochmoderne Innovation ermöglicht den Übergang von klar zu dunkel innerhalb von Sekunden.

Der chemische Prozess funktioniert auch umgekehrt, wenn Sie sich von draußen nach drinnen begeben. Die dunkle Tönung des Brillenglases verblasst in den ersten Minuten im Haus und wird klar.

Wussten Sie, dass die gleiche Technologie auch bei Kontaktlinsen möglich ist? Das Linsenmaterial der Zwei-Wochen-Linsen Acuvue Oasys with Transitions reagiert in Sekundenschnelle auf Sonnenlicht und bietet Ihnen bei Sonneneinstrahlung einen 100%igen UV-Schutz auf den Augen.

Was sind die Vor- und Nachteile von selbsttönenden Sonnenbrillen?

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, ob sich der Kauf einer selbsttönenden Brille für Sie lohnt, haben unsere Optiker alle Vor- und Nachteile selbsttönender Gläser zusammengefasst.

Die Vorteile von selbsttönenden Brillengläsern

  • Photochrome Sonnenbrillen sind kostengünstig. Wenn Sie stolzer Besitzer einer selbsttönenden Brille sind, müssen Sie nicht zwei Brillen besitzen, also eine Sonnenbrille und eine normale Brille, sondern Sie erhalten das Beste von beidem, kombiniert in einer effektiven Lösung.
  • Phototrope Sonnenbrillen sind der perfekte Begleiter für alle, die dazu neigen, ein wenig faul oder unvorsichtig zu sein. Denn mit selbsttönenden Gläsern können Sie sowohl drinnen als auch draußen perfekt sehen UND Sie begrenzen das Risiko, Ihre Brille zu verlieren.
  • Phototrope Gläser können mit einer Antireflexion­sbeschichtung ausgestattet werden. So können Sie Ihre Augen auch bei reflektierenden Oberflächen wie Schnee oder Verkehrsschildern komfortabel schützen.
  • Photochrome Sonnenbrillen gibt es in vielen verschiedenen Designs, Farben und Formen. Welchem Stil oder Trend Sie auch folgen, phototrope Brillengläser von beliebten Marken wie Ray-Ban werden Ihren Look perfekt abrunden.
  • Der größte Vorteil ist jedoch zweifellos der eingebaute Filter gegen Sonnenlicht und schädliches blaues Licht (mehr dazu unten).

Die Nachteile von photochromen Brillengläsern

  • Ein Nachteil von phototropen Gläsern ist, dass sie langsamer aufhellen als sie verdunkeln. Es dauert im Durchschnitt zwischen 20 und 30 Sekunden, bis die Brillengläser klar werden, je nach Marke und Design.
  • Temperaturen spielen eine Rolle in der Effizienz von selbsttönenden Brillen. Ihre phototropen Gläser werden durch kaltes Wetter beeinträchtigt – dadurch dauert es etwas länger, bis sie auf UV-Strahlen reagieren. Außerdem werden photochrome Brillengläser bei niedrigeren Temperaturen etwas dunkler und ihre Verblassensges­chwindigkeit sin­kt.
  • Phototrope Sonnenbrillen können beim Autofahren ein Nachteil sein. Da moderne Windschutzscheiben im Auto UV-Licht blockieren, das für die Reaktion des Brillenglases benötigt wird, bleiben die lichtempfindlichen Brillengläser im Auto in ihrem inaktiven Zustand. Außerdem sollten Sie getönte Gläser nicht bei Nacht oder schlechter Sicht tragen.

Gibt es photochrome Sonnenbrillen mit Blaulichtfilter?

Einige phototrope Brillengläser bieten Ihnen nicht nur Schutz gegen ultraviolettes Licht, sondern auch gegen sichtbares Licht, nämlich schädliches blaues Licht. Ohne Schutz gelangen blaue Lichtwellen täglich mehrere Stunden lang ungehindert in unsere Augen und schädigen unsere Augengesundheit. Das Licht, das von Bildschirmen wie Computern, Tablets, Mobiltelefonen und Fernsehern ausgestrahlt wird, kann zu digitaler Augenbelastung, Einschlafproblemen und Kopfschmerzen führen.

Die beliebten Ray-Ban Evolve Sonnenbrillen bieten perfekten Schutz vor schädlichen UV-Strahlen + Computerlicht. Der Blaulichtfilter wird aktiviert, wenn Sie auf einen digitalen Bildschirm schauen. Er bietet 100 % UVA/UVB-Schutz, Blaulichtschutz und ein Schutzschild gegen Staub und Spritzer.



Quellen:

1. Vision Ease, https://www.visionease.com/…gebypage.pdf
2. NCBI, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/…/PMC7259785/

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

Zum Newsletter anmelden!

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder

    Meistverkaufte Produkte