Gerne könnne Sie auch telefonisch bestellen 08452 44 10 394

Anmelden

Wir stellen vor: Tomáš, Honza, Marko – unsere Programmierer

Tomáš Horský, Marko Ristič und Jan Hrubeš – genau diese drei Männer sind für das Funktionieren unseres Shops verantwortlich. Sie kümmern sich um die vielen Details, die Ihnen den Online-Einkauf angenehmer machen. Aber weil sie sich eher im Hintergrund halten, daher sind sie öffentlich nirgends zu sehen, haben wir ihnen ein paar Fragen gestellt:

Fünf Fragen für Tomáš, Honza und Marko

Wie bist du zur Maternia gekommen? War es ein Zufall oder hast du dich gezielt auf unsere Stellenanzeige gemeldet?

Tomáš: Von der Stelle habe ich von meinem jetzigen Kollegen (Tomáš Bártek) erfahren. Das Angebot hat mich neugierig gemacht, daher habe ich die Einladung zum Vorstellungsges­präch angenommen. Und es hat geklappt.

Honza: Von Maternia habe ich eher zufällig erfahren, ich habe mich auf die Stellenanzeige gemeldet. Als ich zum Vorstellungsges­präch kam, und die Atmosphäre und die netten Leute sah, war es für mich klar!

Marko: Nach dem ich die Hochschule beendet habe, habe ich gleich mit der Suche nach einem Job begonnen. Gezielt habe ich mich daher auf die Stellenanzeigen gemeldet und habe dabei die Vorteile genutzt – die Möglichkeit der Wahl der interessantesten Stelle. Und das Ergebnis?! Bestens ;)

Woran arbeitest du momentan?

Tomáš: Momentan leite ich das Entwicklungsteam und programmiere gleichzeitig.

Honza: Im Unternehmen arbeite ich als Entwickler, meine primäre Aufgabe ist es das gesamte System am Laufen zu erhalten.

Marko: An allem, was mit den Bedienungselementen zusammenhängt. Momentan arbeite ich an Integration aller unserer Shops mit unserem neuen Buchhaltungssystem.

Der operative Leiter ist ehemaliger Programmierer. Ist es für dich ein Vorteil, falls ja, warum?

Tomáš: Es ist ein riesen Vorteil. Nicht nur, dass er alle unsere Anliegen oder Fragen gleich versteht, aber er kann auch gleich problemlos antworten und Ratschläge geben.

Honza: Sicherlich ja, aber vor allem dank dem guten Klima, das hier herrscht. Als ich in Maternia angefangen habe, musste ich mich mit vielen komplexen Themen auseinander setzen, die alles am Laufen erhalten. Jirka, als einer der das System mitentwickelt hat, hat mir viel Zeit beim Lösen von verschiedenen Problemen erspart, als der Rest des Teams mit andere Aufgaben beschäftigt war.

Marko: Ob es ein Vorteil ist? Das muss, glaube ich, nicht betont werden. Die erteilten Aufgaben haben so ein hohes Niveau, dass man, dank Jirka, gleich weiß, wie was zu erledigen ist.

Wie erholst du dich? Am Computer beim Programmieren oder hast du ein Hobby, eher „offline“?

Tomáš: Das Programmieren macht mir Spaß, daher verbringe ich damit auch meine Freizeit. Aber auch Basketball, Joggen oder Wandern machen mir Spaß.

Honza: Je weniger Computer in der Freizeit, umso besser. Ich liebe Sport, ich reise und koche gerne, oder bilde mich weiter.

Marko: Es ist so halb und halb. Am Computer habe ich aber schon immer viel Zeit verbracht. Manchmal schalte ich ab, wenn ich ein neues Spiel ausprobiere, aber ich lese auch sehr gerne oder spiele mit Freunden Volleyball, Fußball oder Tischtennis.

Was möchtes du unseren Kunden ausrichten?

Tomáš: Viel Spaß und Freude beim Bestellen.

Honza: Vielen Dank für jeder Kritik, die positive aber auch die negative!

Marko: ich schätze das Vertrauen in unsere Arbeit und die Wahl der Kunden bei uns zu bestellen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Mit Freunden teilen.

Kommentare

* sind Pflichtfelder

Lesen Sie auch…

Fragen Sie sich auch: Wie lange kann ich Tageslinsen tragen?

Fragen Sie sich auch: Wie lange kann ich Tageslinsen tragen?

Ganzer Beitrag

Bei uns bekommen Sie Geschenke auch nach Weihnachten

Wir schätzen unsere Kunden, daher überlegen wir ständig, wie wir es am besten zeigen können.

Ganzer Beitrag

Veränderung macht das Leben oft besser.

Gründe warum ein Linsenträger auf andere Kontaktlinsen umsteigen muss, kann es mehrere geben.

Ganzer Beitrag

Diabetes und Kontaktlinsen? Keine Sorge!

In Deutschland sind gegen 6,7 Millionen Menschen Diabetes erkrankt

Ganzer Beitrag

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

Zum Newsletter anmelden!