4.9/5.00

Kundenbewertung 4.9/5.00

Anmelden

Hornhautdystrophie

Bei der Hornhautdystrophie handelt es sich um eine Erbkrankheit.

Die Ursache kann eine verringerte Adhäsion des Hornhautepithels zur Basalmembran sein. Die Hornhautdystrophie äußert sich durch rezidivierende Hornhauterosion. Der Patient wacht immer wieder mit starken stechenden Augenschmerzen auf, die nach mehreren Stunden abklingen.

Die Dystrophie betrifft auch das Hornhautendothel. Die Funktion des Endothels wird schlechter. Die Dystrophie tritt meistens nach dem 50. Lebensjahr auf, mit einer fortschreitenden Vergrößerung des Hornhautödems. Es ist eine angeborene degenerative Störung.

Bei manchen Dystrophien ist das Tragen von Kontaktlinsen kontraproduktiv.

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder