Gerne könnne Sie auch telefonisch bestellen 08452 44 10 394

Anmelden

Fünf Situationen in denen Sie Ihre Brille sicherlich aufregt

Letze Woche haben wir darüber berichtet, was Presbyopia ist (Alterssehschwäche). Wie Sie gelesen haben, ist es etwas, was man nicht vermeiden kann, weil die Presbyopia einfach mit dem Alter kommt. Die Anzeichen können wir aber lindern oder aufschieben, wenn wir bestimmte präventive Maßnahmen einhalten.

Hier sind 6 Tipps, die wir für Sie zusammengeste­llt haben:

1 – Ausreichende Beleuchtung

Wenn Sie elektronische Geräte benutzen (Smartphone, Tablett, Computer, TV), ist es gut einen Raum zu wählen der ausreichend Lichtzufuhr hat. Wenn in dem Raum, in dem Sie sich aufhalten die Beleuchtung zu dunkel ist, ist das Licht des Geräts zu intensiv, was bis zu Augenschmerzen führen kann.

2 – Augenjoga

Nach jeder Stunde intensiver Arbeit z.B. am Computer, gönnen Sie Ihren Augen etwas Pause. Sie können auch Augenjoga anwenden, z.B. von links nach rechts, von oben nach unten, diagonal oder schnell wechseln in die Nähe und Ferne zu sehen.

3 – Regelmäßige Kontrollen beim Augenspezialisten

Mindestens einmal im Jahr empfehlen wir eine Kontrolle beim Augenspezialisten. Wenn irgendwelche Anzeichen eines Sehfehlers festgestellt werden, kann der Augenspezialist sie gleich bei der Entstehung behandeln.

4 – Richtige Entfernung beim Lesen

Die empfohlene Entfernung beim Lesen eines Buches sind ca. 40 cm, bei der Benutzung von elektronischen Geräten sogar 70–100cm.

5 – Augentropfen

Sollen Sie das Gefühl müder oder zu trockener Augen haben, benutzen Sie Augentropfen. Ihre Augen werden ausreichend befeuchtet und benetzt.

6 – Vitamine und Mineralstoffe

Damit Ihre Sehkraft gesund und scharf bleibt, ist es wichtig vor allem A und D Vitamine einzunehmen, da Sie dadurch die Sehschärfe verbessern und das Risiko einer Entzündung der Netzhaut minimieren können. Es gibt aber auch Mineralstoffe die die Sehprobleme etwas aufschieben können, wie z.B. Selen, Magnesium, Calcium oder Zink. Mehr Informationen finden Sie hier .

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Mit Freunden teilen.

Kommentare

Bisher keine Kommentare...

* sind Pflichtfelder

Lesen Sie auch…

Hyaluronsäure: Nicht nur für Kontaktlinsenträger ein Wundermittel

Auf den ersten Blick klingt der Name wie ein Zungenbrecher, aber dahinter verbirgt sich ein körpereigenes Produkt …

Ganzer Beitrag

Alles über das Computer Vision Syndrom (CVS)

Computer-Vision-Syndrom auch gennant Syndrom wiederholter Überbelastung oder Syndrom des müden Auges. Wir erkennt man es und wie wird es geheilt?

Ganzer Beitrag

Brille oder Kontaktlinsen: Was ist besser? Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile und Nachteile des Umstiegs von der Brille auf Kontaktlinsen

Ganzer Beitrag

Fakten und Mythen über Kontaktlinsen im Zusammenhang mit Leitungswasser

Kontaktlinsen und Leitungswasser. Fakten und Mythen.

Ganzer Beitrag