Gerne können Sie auch telefonisch bestellen 08452 44 10 394

Anmelden

5 Dinge, die Sie mit Ihren Kontaktlinsen am Strand nicht tun sollten

Es ist endlich wieder Sommer und Sie können Ihren wohlverdienten Urlaub genießen!

Wenn Sie dieses Jahr zum ersten Mal als Kontaktlinsenträger in den Urlaub gehen, haben Sie wahrscheinlich ein paar Fragen zur Zweckmäßigkeit und Sicherheit von Kontaktlinsen.

Samt Kontaktlinsen in den Urlaub?

Kontaktlinsen sind ideal für aktive Menschen, die keine Angst vor Abenteuern haben. Warum sollten Sie in den wenigen Wochen des Jahres, in denen Sie puren Spaß verspüren wollen, zu einer Brille greifen müssen? 

Müssen Sie nicht. Ihre Kontaktlinsen können auch im Urlaub ein praktischer Begleiter sein. Wenn Sie jedoch mit ihnen ins Wasser gehen wollen, sollten Sie auf jeden Fall unsere fünf unten stehenden Tipps befolgen..

Warum? Nun, weil Ihre Augen besonders empfindlich sind und Kontaktlinsen Sie anfällig für Bakterien machen. Wenn Sie mit Ihren Kontaktlinsen ins Wasser gehen und herumplantschen, ist das Risiko einer gefährlichen Infektion sehr hoch.

1. Schwimmen Sie nicht mit Kontaktlinsen

Allgemein gesagt, sollten Sie mit Ihren Kontaktlinsen nicht ins Wasser gehen. Denn Kontaktlinsen erfordern eine gute Hygiene

Das Wasser in Schwimmbädern, Flüssen, Seen und Ozeanen beherbergt allerdings eine Fülle von Bakterien, Viren und Mikroorganismen, von denen viele für die Augen sehr schädlich sein können. Auch kleine Mengen wie durch Wasserspritzer können bereits zu Infektionen führen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund doch mit Kontaktlinsen schwimmen müssen, sollten Sie Tageslinsen zusammen mit einer wasserdichten Schwimmbrille tragen.

Tageslinsen geben Ihnen die Freiheit, Kontaktlinsen beim Schwimmen zu verwenden, ohne sie danach reinigen und ausspülen zu müssen. Alles, was Sie tun müssen, ist, sie vor dem Schwimmen einzusetzen und sie danach wegzuwerfen. 

Die besten Tageslinsen für Ihren Urlaub



Tipp: Im Allgemeinen empfehlen wir, ca. 30 Minuten zu warten, bis Sie die Linse nach dem Baden herausnehmen. Wenn Sie länger in einer feuchten Umgebung waren, können die Kontaktlinsen sich an Ihre Augen ansaugen und das Entfernen erschweren. Nach 30 Minuten besteht dieses Risiko nicht mehr.

Außerdem: Nehmen Sie für den Notfall eine Brille mit, damit Sie Ihre Urlaubszeit ganz in Ruhe genießen können. Außerdem empfehlen wir die Verwendung von Augentropfen, um gereizte Augen zu beruhigen.

2. Tauchen Sie nicht mit Kontaktlinsen

Auch zum Tauchen sollten Sie Ihre Kontaktlinsen nicht verwenden. Denn auch hier gilt Bakteriengefahr.

Acanthamoeba zum Beispiel sind Organismen, die in vielen Gewässern vorkommt. Wenn sie in Kontakt mit Ihren Linsen kommen, haften sie an ihnen und führen schließlich zu schweren Entzündungen Ihres Auges.

Außerdem absorbieren Kontaktlinsen auf natürliche Weise Wasser, was ihre Form dramatisch verändern kann. Eine veränderte Form kann das Tragen sehr unangenehm machen und dazu führen, dass Ihr Sehvermögen verzerrt und verschwommen wird.

Wenn Sie eine wasserdichte Taucherbrille tragen, können Sie im Notfall auch weiterhin Ihre Kontaktlinsen tragen. Aber auch hier gilt: Tragen Sie verschriebene und gut sitzende Kontaktlinsen, am besten Tageslinsen, die Sie nach dem Tauchgang entsorgen können. Dadurch vermeiden Sie eine Verunreinigung oder Infektion der Augen. 

3. Vorsicht bei Salzwasser, Sand und zu hohen Temperaturen

Können Kontaktlinsen in der Kombination mit Salzwasser, Sand und hohen Temperaturen beschädigt werden?

Leider ja, alle Extreme sind Gift für Ihre Augen und verkürzen die Lebensdauer einer Linse. Kleine Teilchen bleiben auf der Linse haften, wodurch das Auge stark gereizt werden kann. Dabei können schwere Infektionen entstehen.

Hinweis: Tragen Sie bitte zudem eine hochqualitative Sonnenbrille. Studien besagen, dass das Auge hinter einer Kontaktlinse lichtempfindlicher sein kann. Durch das Tragen einer Sonnenbrille, vermeiden Sie also müde und gereizte Augen.

4. Duschen Sie nicht, wenn Sie Kontaktlinsen tragen

Genau wie Salzwasser kann Leitungswasser Bakterien enthalten.

Wenn Sie sich nach dem Schwimmen waschen und am Strand duschen möchten, tragen Sie bitte keine Kontaktlinsen.

5. Machen Sie kein Nickerchen, wenn Sie Ihre Kontaktlinsen tra­gen

Zu Hause, wenn Sie mit Ihren Linsen für kurze Zeit eindösen, riskiersen Sie nichts. Möglicherweise haben Sie nach dem Aufwachen nur eine leicht verschwommene Sicht und trockene Augen.

Im Urlaub am Strand ist ein kleines Nickerchen allerdings nicht so ungefährlich. Denn, obwohl wir wissen, wie verlockend es ist, am Strand ein wenig wegzudösen, raten wir dringend davon ab – zumindest wenn Sie Ihre Linsen tragen.

Denn im Gegensatz zu Ihrem Zuhause kann es am Strand windig sein. Ihre Linsen können mit Sand in Berührung kommen, der zu Verunreinigungen und späteren Infektionen führen kann.

Außerdem kann Schweiß von der Stirn an die Augen gelangen, sodass Bakterien in die Hornhaut eindringen.


Quellen

Die Autoren vom Lampe.de magazin beschreiben in ihrem Artikel die Ursachen, Symptome und die verschiednen Behandlungsmöglichke­iten einer Lichtempfindlichke­it der Augen.

Die Apotheken Umschau bietet einen ausführlichen Artikel zu lichtempfindlichen Augen und erklärt dabei den Zusammenhang zu Kontaktlinsen und einer falschen Anwednung.

Das US National Library of Medicine National Institutes of Health (Nationales Gesundheitsin­stitut) beschreibt in seinem Glossar die Verbreitung gefährlicher Erreger wie Acanthamoeba und in welche Rolle das Tragen von Kontaktlinsen spielt.


Sie wollen mehr über Ihre Augen, Kontaktlinsen, oder den Schutz von Sonnnebrillen erfahren?

Lesen Sie unseren Blog.



Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder

    Meistverkaufte Produkte