Großer Sonnenbrillen-Sale - sparen Sie bis zu 40% auf trendige Sonnenbrillen

4.89/5.00

Kundenbewertung 4.89/5.00

Anmelden

UV-Schutz und Filterkategorien für Sonnenbrillen und Brillen (UV400 Filter)

Uv protection in glasses and sunglasses

Sommer, Sonne, Sonnenschein – unsere Lieblingsjahreszeit hat auch ihre Schattenseiten. Durch die zunehmend aggressive UV-Strahlung ist eine gute Sonnenbrille zum Schutz der Augen unabdingbar. Neben modischer Aspekte ist es beim Kauf einer Sonnenbrille besonders wichtig, die folgenden Eigenschaften zu beachten.

Blendschutz dank Filterkategorien

Viele Sonnenbrillenträger denken: je dunkler die Farbe der Gläser, desto besser für die Augen. Aber Achtung, die Farbe der Gläser sagt nicht zwangsläufig etwas über die Qualität aus. Dunkle Farben suggerieren eine Weitung der Pupille, was dazu führt, dass mehr schädliche UV-Strahlungen ins Auge kommen als ohne Brille. Aus diesem Grund sollte man sich beim Sonnenbrillenkauf immer an den sogenannten Filterkategorien orientieren, welche die Intensität der Tönung angeben.

Dabei sind die EU-Kategorien hilfreich, die normalerweise in Ziffern, römisch (I bis V) oder arabisch (0 bis 4), angegeben werden:

Filterkategorie Wetterbedingungen Glas-Farbton Verwendung
0 UV Filterkategorie 0 3 – 20% Bietet den geringsten Schutz. Farbloser oder sehr leichter Filter. In der Regel Sport- oder Schutzbrillen, die vor Wind, Staub oder Schmutz schützen sollen, aber nicht gegen die Sonne.
1 UV Filterkategorie 1 20 - 57% Für teilweise bewölkte Tage. Sehr leicht gefärbte Gläser, normalerweise gelb oder orange, geeignet für schwächere Sonneneinstrahlung oder als Wind- oder Staubschutz.
2 UV Filterkategorie 2 57 - 82% Geeignet für normale Sommertage. Mittelmäßig dunkler Filter geeignet für mittlere Sonneneinstrahlung und für Freizeitkleidung. Die Tönung ist geringfügig schwächer als üblich. Kann an sonnigen Tagen für Frühlings- und Herbstspaziergänge verwendet werden. Sie sind auch beim Fahren und beim häufigen Wechsel zwischen Schatten und Sonne nützlich.
3 UV Filterkategorie 3 82 - 92% Bietet intensiven Schutz. Empfohlen für Ferien am Meer, in Südeuropa und für Bergwanderungen. Dunkler Filter geeignet für intensive Sonneneinstrahlung am Strand oder in der Stadt. Diese Kategorie ist typisch für die meisten Typen von Brillen und Sonnenbrillen. Sie ist perfekt für den Sommer, denn sie bietet einen höheren Grad an Schutz vor Sonneneinstrahlung als die vorherige Kategorie.
4 UV Filterkategorie 4 92 - 97% Besonders starker Schutz, welcher für Hochgebirge und Gletscher geeignet ist. Sonnenbrillen der Kategorie 4 sind im Straßenverkehr verboten. Diese sind gekennzeichnet mit dem Symbol eines durchgestrichenen Autos. Sehr dunkler Filter für sehr intensive Sonneneinstrahlung. Sonnenbrillen für Berge oder Wüsten und überall dort, wo der Sonnenschein nicht nur extrem stark, sondern auch viel reflektiert wird
So gut die Qualität der Gläser auch ist, es können bis zu 60% der UV-Strahlungen von oben oder über die Seiten eindringen. Deshalb können große Gläser und ein breiter Bügel zum optimalen Schutz beitragen. Darüber hinaus ist das Tragen eines Hutes oder einer Kappe eine hilfreiche Maßnahme.

UV-Strahlen schädigen Netzhaut

Wer der Sonne zu nah kommt, bekommt einen Sonnenbrand. Die ultravioletten Strahlen – die sogenannte UV-Strahlung – erhöhen das Hautkrebs-Risiko. Desweiteren kann häufiges Sonnenanbeten die Hautalterung beschleunigen. Doch nicht nur die Haut, auch die Augen können beeinträchtigt werden. Wenn die Augen der Sonne schutzlos ausgesetzt werden, können eine lange und intensive Bestrahlung zu Entzündungen der Binde- und Hornhaut führen. Im schlimmsten Fall wird das Sehorgan langfristig geschädigt, es kann zur Linsentrübung (Grauer Star) kommen. Bitte tragen Sie daher immer eine Sonnenbrille mit garantiertem UV-Schutz!

UV-C-Strahlen werden grundsätzlich von der Erdatmosphäre absorbiert, jedoch dringen UV-B- und UV-A-Strahlen ungehindert bis zur Erdoberfläche durch. Die Bezeichnung UV400 mit garantiertem UV-Schutz währt die schädliche UV-B- und UV-A-Strahlung ab. Weiterhin verringern die Sonnenbrillengläser sichtbares Licht, welche das Sehen bei Sonnenschein angenehmer machen.

UV-Schutz und Filterkategorien
Kurz: Die Bezeichnung UV400 bedeutet, dass die Gläser UV-A-, -B- und -C-Strahlen bis zu einer Wellenlänge von 400 Nanometer absorbieren.

Weitere Qualitätsmerkmale einer Sonnenbrille

  • CE-Zeichen: Das CE-Zeichen existiert seit dem 1. Juli 1995 und gibt an, dass mindestens ein UV-Schutz bis 380 Nanometer vorhanden ist. Es befindet sich auf der Innenseite der Bügel und besagt, dass das Modell den gängigen EU-Standards entspricht.

  • Brillengestell: Wie bereits im Artikel erwähnt, kann das Sonnenlicht auch von oben und seitlich hinter das Sonnenbrillenmodell gelangen. Deshalb kann, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten, auf etwas größere Gläser und breitere Bügel zurückgegriffen werden.

  • Polarisationsfil­ter: Die polarisierten Gläser haben eine speziellen Beschichtung, die bei intensiven Lichtstrahlen die Sicht durch das Filtern erhöht. Diese Gläser werden so konzipiert, dass sie die Blendung der Oberflächen wie Wasser, Schnee oder Glas senken. Eine Sonnenbrille mit polarisierenden Brillengläsern eignet sich insbesondere für Autofahrer

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder