Gerne könnne Sie auch telefonisch bestellen 08452 44 10 394

4.84/5.00

Kundenbewertung 4.84/5.00

Anmelden

Fovea Centralis

Fovea centralis, genannt auch „Sehgrube“, befindet sich im Zentrum des so genannten „Gelben Flecks“ (Macula lutea oder schlicht „Makula“). Fovea Centralis markiert den Bereich des schärfsten Sehens bei allen Säugetieren und ist Teil der menschlichen Netzhaut (Retina). In der Fovea Centralis selbst kommen nur die farbempfindlichen Zapfen vor. Die Verteilung der Zapfen erreicht an dieser Stelle die höchste Dichte und ist damit das Zentrum des scharfen Sehens eines menschlichen Auges dar.

Funktion der Fovea Centralis

Die Fovea centralis ist darauf ausgerichtet bei Tageslicht detailreiche Bilder des Sehens so exakt wie möglich an den Sehnerv weiterzugeben. Die „Auflösung“ unserer Wahrnehmung ist an dieser Stelle am höchsten, ähnlich wie bei einem starken Teleobjektiv einer Fotokamera. Dafür enthält die Fovea Centralis centralis keine Stäbchen zur Orientierung in der Dämmerung, sondern mehr als 140.000 Zapfen pro Quadratmillimeter für die Farbwahrnehmung bei guten Lichtverhältnissen.

Quelle: www.aumedo.de

Kommentare

kein Hinweis...

* sind Pflichtfelder

Weitere Begriffe beginnend mit F

Verpassen Sie keine Neuigkeiten
aus der Welt der Kontaktlinsen!